Schoner die in den Sommermonaten am Tiessenkai liegen und mit Gäste Tagesfahrten, Wochentourns und Events Segeln

Alle diese Schiffe können sie über die Agentur Segelreisen-Kiel Chartern. Wenn dieses der Fall ist, wäre es nett mir eine Mail zu schicken, wenn die Buchung durch diese Seite zu Stande gekommen ist.

Bilder der SchiffeHistorie 



SS "AMAZONE"
Luxuriöses Schiff mit viel Platz

Tagesfahrten max. 40 Personen
Übernachtungen max. 21 Personen
Kabinenaufteilung 6x2 und 3x3

Länge: 35,00 m
Breite: 6,70 m
Tiefgang: 2,75 m
Segelfläche: 400 qm
Duschen: 5
WC: 5

Die Amazone ist 1963 in Den Oever als Fischerboot gebaut worden. 1993 wurde sie zu einem luxuriösen Charterschiff umgebaut und befindet sich seit dem in einem hervorragenden Zustand.
Seit 1994 betreiben Rina und Bert Baars den Schoner. Gemeinsam tun sie alles dafür, dass sich jeder Gast auf See wohl fühlt.
Die Amazone verfügt über bis zu 23 Plätze bei Übernachtungen und kann diese auf 2er und 3er Kabinen aufteilen. Bei Tagesfahrten nimmt sie bis zu 40 Personen mit an Bord. Mit einem Salon über Deck bietet das Schiff auch bei Regen die Möglichkeit eine gute Aussicht zu erhalten.



SS "BANJAARD"
komfortabel

Tagesfahrten max 40 Personen
Übernachtungen max 24 Personen in 8 Kabinen
Kabinenaufteilung 4x2 und 4x4

Länge: 38,0 m
Breite: 5,98 m
Tiefgang: 2,05 m
Segelfläche: 450 m²
Duschen: 3
WC: 3

Die "Banjaard" wurde im Jahr 1913 als Frachtensegler für das Fahrgebiet Ostsee gebaut. Der Schiffstyp machte ein Befahren von Küstengewässern und der Flachgebiete der Ostsee möglich, denn durch den geringen Tiefgang und die Eigenschaft "trockenfallen" zu können, war das Schiff hierfür bestens geeignet. Im Jahr 1948 wurde der Rumpf des Schiffes um weitere fünf Meter verlängert. Von 1965 bis 1990 als Küstenmotorschiff unter deutscher Flagge auf Fahrt, folgte der Wechsel zu einem niederländischen Eigner, der für die nächsten zwei Jahre den umfangreichen Umbau des Schiffes zum Toppsegelschoner vornahm, und die "Banjaard" für den Einsatz im Schiffscharterbereich ausrüstete.
Im Jahr 1999 kam das Schiff dann in die Hände seiner heutigen Eigner, die mit viel Liebe und Sachverstand die "Banjaard" zu einem beliebten Schiff für Mitsegelreisen machten. Der getäfelte Salon sorgt für eine gemütlich maritime Atmosphäre, das Mitteldeck ist durch eine Plane zu überdachen, was zum Beispiel Feierlichkeiten an Deck ermöglicht, wenn die Sonne mal nicht scheinen sollte. Kombüse wie auch Kabinen sind bestens ausgestattet und sorgen für einen hohen Komfort.

Heimathafen: Lemmer/NL


SS "CATHERINA"

rustikal

Tagesfahrten max 45 Personen
Übernachtungen max 24 Personen in 8 Kabinen
Kabinenaufteilung 3x2, 2x3 und 3x4

Länge: 39,5 m
Breite: 6,3 m
Tiefgang: 2,9 m
Segelfläche: 360 m²
Duschen: 3
WC: 4

Die "Catherina" wurde im Jahr 1920 für die deutsche Marine gebaut und war als Minenräumer im Einsatz. Im Jahr 1955 wurde ihre hölzerne Außenhaut durch Stahl ersetzt und das Schiff verlängert. Bis zum Jahre 1982 für den Fischfang unterwegs, übernahm sie 3 Jahre später ihre neue Aufgabe als Passagierschiff im Charterbereich. Anfang der 90er dann durch umfangreiche Um- und Ausbauten auf den heutigen Stand gebracht ist dieser Schoner ein vielseitig nutzbares Schiff für kleine und größere Gruppen. Als Segler für Klassenfahrten von Schulen hat es in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Die "Catherina" verfügt über einen Salon auf Deck mit Bar, einen weiteren großen Salon unter Deck, sowie komfortabel ausgestattete Kabinen.

Heimathafen: Rotterdam/NL


SS "LUCIANA"
komfortabel

Tagesfahrten max 45 Personen
Übernachtungen max 24 Personen in 8 Kabinen
Kabinenaufteilung 4x2 und 4x4

Länge: 39,0 m
Breite: 6,5 m
Tiefgang: 2,5 m
Segelfläche: 480 qm
Dusche/WC: 2
Extra-WC: 2

Die "Luciana" wurde im Jahr 1916 als ehemaliger holländischer Heringslogger gebaut und bereits 1928 nach Schweden verkauft. Im skandinavischen Raum bis 1970 als Frachtschiff unterwegs, begann 1983 der Umbau für die Charterfahrt und die Ausrüstung mit einer Maschine. Unter Deck praktisch ausgestattet und an Oberdeck mit einem großen Gästeraum versehen, ein geeignetes Schiff für kleine und größere Gruppen. Speziell Schulen haben in der jüngeren Vergangenheit die "Luciana" für sich entdeckt.

Heimathafen: Rotterdam/NL


SS "IDE MIN"
rustikal bis komfortabel

Tagesfahrten max. 50 Personen
Übernachtungen max. 26 Personen in 7 Kabinen
Kabinenaufteilung 1x2 und 6x4

Länge: 41,0 m
Breite: 6,5 m
Tiefgang: 2,2 m
Segelfläche: 564 m²
Dusche/WC: 2

Die "Ide Min" wurde im Jahr 1957 in Magdeburg als Schlepper gebaut und bis zum Jahre 1990 als Hafenschlepper in Gdynia eingesetzt. 1991 fand der Umbau zum gut ausgestatteten Segler und Passagierschiff statt. Die Pläne hierfür lieferte Thomas de Nijs, als holländischer Schiffsbauer und Seefahrtsschulabsolvent bekannt. Den Baltimoore-Klippern nachempfunden ist die "Ide Min" ein schneller Segler mit eleganter Schiffslinie der seit Jahren an Segelveranstaltungen innerhalb der niederländischen Flotte teilnimmt. Sie bietet einen liebenswert rustikalen Komfort und ist hervorragend geeignet für Schul - und Gruppenfahrten.

Heimathafen: Amsterdam/NL


SS "RYVAR"
rustikal und praktisch

Tagesfahrten max 50 Personen
Übernachtungen max 28 Personen in 6 Kabinen
Kabinenaufteilung 2x2, 2x4 und 2x6
+ im Salon befinden sich 4 weitere Kojen

Länge: 38,4 m
Breite: 6,6 m
Tiefgang: 2,85 m
Segelfläche: 380 qm
Duschen: 2
WC: 2

1916 gebaut als stählerner Segellogger hat dieses Schiff eine wechselvolle Geschichte als Frachtschiff und Fischereifahrzeug hinter sich. Zunächst unter niederl. Flagge, 1927 verkauft an einen deutschen Reeder und danach viele Jahre in norwegischen Gewässern unterwegs, wo 1973 zum ersten Mal die Umbenennung in den jetzigen Namen „RYVAR“ erfolgte. Im Jahr 1995 erwarb der jetzige Eigner J. Kowalski das Schiff. Es erfolgte ein umfangreicher Umbau zum segelnden Traditionsschiff das seither hauptsächlich in der Ostsee mit Gästen unterwegs ist. Die Einrichtung ist praktisch, das Schiff ist vielseitig nutzbar für große und kleine Gruppen. Als Segler für Klassenfahrten von Schulen erfreut es sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit.

Heimathafen: Flensburg/D


SS "ELEGANT"
komfortabel bis luxuriös

Tagesfahrten max 50 Personen
Übernachtungen max 30 Pers. in 12 Kabinen
Kabinenaufteilung: 9x2 und 3x4

Länge: 37,8 m
Breite: 6,3 m
Tiefgang: 1,65 m
Segelfläche: 440 m²
Duschen: 3
WC: 3

Die "Elegant" lief 1890, für flaches Watten- und Sundgebiet gebaut, vom Stapel. Ein flacher Boden und geringer Tiefgang kennzeichnen dieses "Plattbodenschiff", dafür konstruiert während der Gezeiten trocken liegen zu können. Ein unverkennbares Erkennungszeichen sind die beiden beweglichen Seitenschwerter an den Rumpfseiten. 1994 erfolgte der Umbau zum luxuriösen Zweimastklipper und nach einer tiefgreifenden "Schönheitskur" macht dieses Schiff nun mit seiner eleganten Erscheinung seinem Namen alle Ehre. Die Ausstattung ist luxuriös, die bordeigene Küche lässt keine Wünsche offen.

Heimathafen: Lemmer/NL


SS "THALASSA"
sehr komfortabel

Tagesfahrten max 140 Personen
Übernachtungen max 30 Personen
Kabinenaufteilung 15 Zweibettkabinen

Länge: 47,0 m
Breite: 8,0 m
Tiefgang: 3,9 m
Segelfläche: 800 qm
Dusche: in jeder Doppelkabine
WC: 9 (jeweils zwischen 2 Kabinen

Die "Thalassa" wurde im Jahr 1980 für den Fischfang in der Nordsee auf der Werft Haak in Zaandam/NL gebaut. Unter dem alten Namen "Relinquenda" zunächst im Einsatz entlang der englischen Küste und im Kanal, wurde sie dann im Jahre 1994 von Arnold Hylkema und Henk Stallinga erworben, die den Umbau zu einem Dreimastpassagiersegler in Angriff nahmen. Es entstand die größte segeltüchtige Barkentine der Niederlande. Mit über 16 Segeln, davon 5 Rahsegel, ein eindrucksvolles Segelschiff mit klassischer Linienführung. Die "Thalassa" verfügt auf dem Oberdeck über einen geräumigem Salon mit Bar und schönem Ausblick. Die großzügigen Decksbereiche bieten bis zu 120 Personen Platz bei Tagesfahrten. Im Heckbereich des Schiffes befindet sich neuerdings ein überdachter Bereich mit freiem Blick aufs Meer und einer großzügigen Rundbank. Ideal um auch bei schlechterem Wetter draußen zu sein. Eine Treppe verbindet diese schöne Sitzecke mit dem Oberdeck. Im unteren Deck befindet sich ein großer Speisesalon mit 36 Sitzplätzen. Die zwei Salonbereiche machen dieses Schiff für Tagungen, Präsentationen und Seminare besonders interessant.

Heimathafen: Den Helder/NL